Natürliche Umwelt

Umweltverträglichkeitsstudien (UVP) / Impaktstudien

Fahrradweg Nr. 5
FFH-verträglichkeitsstudie zu Alternativrouten zwischen Soup und Koedange

Auftraggeber: Administration des Ponts et Chaussées
Fertigstellung: 2012

Fahrradweg Nr. 5 und Renaturierung der Weissen Ernz
FFH-verträglichkeitsstudie der beiden Projekte

Auftraggeber: Administration des Ponts et Chaussées
Fertigstellung: 2011

Umwelt- und FFH-Verträglichkeitsstudie verschiedener Flurneuordungsprojekte im Weinbau und
im Privatwald

Auftraggeber: Office National du Remembrement
Fertigstellung: seit 2005

Umwelt- und FFH-Verträglichkeitsstudie der Umgehungsstraße von Bascharage
und des geplanten Treibstofflagers

Auftraggeber: Ministère de l’Economie et du Commerce extérieur
Fertigstellung: 2011

Umwelt- und FFH-Verträglichkeitsstudie verschiedener Flurneuordungsprojekte im Weinbau und
im Privatwald

Auftraggeber: Office National du Remembrement
Fertigstellung: seit 2005

Umweltverträglichkeitsstudie einer zentralen Biogasanlage in Junglinster

Auftraggeber: privat
Fertigstellung: 2009


Impaktnotizen / Screening

Zahlreiche Impaktnotizen für verschiedene Bauprojekte (Sportanlagen, Fahrradweg, Museum, Trinkwasserreservoire, …) mit möglichen Auswirkungen auf die Schutzziele verschiedener FFH-Schutzgebiete

Auftraggeber: verschiedene
Fertigstellung: seit 2007

Impaktnotiz zum Ausbau der Autobahn A3/A6 auf 6 Spuren zwischen Steinfort und Dudelange

Auftraggeber: Administration des Ponts et Chaussées
Fertigstellung: 2013


Biotopbilanzierungen - Eingriffsbewertungen (EBW)

Festlegung der notwendigen Ausgleichsmaßnahmen bei Bau- und Infrastrukturprojekten, deren Realisierung mit der Zerstörung von Biotopen einhergeht.

Auftraggeber: Administration des Ponts & Chaussées, Office National du Remembrement, Administrations communales, private Bauherren
Durchführung: seit 2007


Ausgleichsmaßnahmen / Oekobonus

Plans sectoriels Logement, Transport et Zones d'ativités économiques: Abschätzung des Bedarfs an Kompensationsmassnahmen

Auftraggeber: Administration des Ponts et Chausséesl
Fertigstellung: 2012

Ausarbeitung einer Methode zur Bestimmung des Wertes von bestehenden bzw. zu schaffenden Biotopen im Hinblick auf die Festlegung von mit der Naturschutzgesetzgebung konformen Ausgleichsmaßnahmen.

Auftraggeber: Ministère de l’Environnement, Observatoire de l’Environnement naturel
Zusammenarbeit mit: Förder-Demmer Landschaftsarchitekten
Fertigstellung: 2008


Pflegeplan für das FFH- und Vogelschutz-Gebiet
« Dudelange – Haard »

Ausarbeitung des Pflegeplanes für das Natura 2000-Gebiet mit Festlegung der notwendigen Pflegemaßnahmen, um den Erhaltungszustand der zu schützenden Arten und Lebensräume zu erhalten und zu verbessern.

Auftraggeber: Administration de la Nature et des Forêts, Service de la Conservation
de la Nature
Fertigstellung: 2004


Ausweisungsdossier für das Naturschutzgebiet « Gréngewald »

Ausarbeitung des Dossiers, welches die Klassierung des größten nationalen Waldgebietes als Schutzgebiet begründet. Darstellung der Bedeutung des Gebietes und seiner Naturwerte, der auf das Gebiet wirkenden Faktoren, sowie der Dringlichkeit der Unterschutzstellung, …

Auftraggeber: Administration de la Nature et des Forêts
Fertigstellung: 2005 – 2006


Pflegeplan für das Naturschutzgebiet « Oberanven – Aarnescht »

Ausarbeitung eines mehrjährigen Pflegeplanes für dieses national geschützte Gebiet mit dem Ziel, die für den Erhalt der Naturwerte des Gebietes notwendigen Pflegemaßnahmen festzulegen.

Auftraggeber: Administration de la Nature et des Forêts, Arrondissement Sud
Zusammenarbeit mit: Studienbüro ECOTOP
Fertigstellung: 2009


Pflege von Halbtrockenrasen: Amberkneppchen, Stakbur,
Bakes, Hoossebierg, Geyeschknapp

Organisation, Begleitung und Monitoring der Pflegemaßnahmen (Entbuschung, Mah, Beweidung) auf mehreren artenreichen Halbtrockenrasen mit u.a. Orchideen und Enzian. Abschluss von Extensivierungsverträgen mit betroffenen Landwirten.

Auftraggeber: Administration de la Nature et des Forêts, Arrondissement Centre-Est.
Zusammenarbeit mit: Lycée Technique Agricole d’Ettelbruck, Studienbüro ECOTOP.
Fertigstellung: seit 2000


Wiederherstellung eines Halbtrockenrasens im Bereich des Dennebierg bei Bourglinster

Wissenschaftlicher Versuch mit dem Ziel, einen degradierten Halbtrockenrasen durch das Einbringen von Samen typischer Pflanzenarten von einer benachbarten Fläche wiederherzustellen: Einrichtung von Dauerquadraten, Sammeln und Ausbringen der Samen, Phytosoziologische Aufnahmen vor Einbringen der Samen sowie in der darauf folgenden Vegetationsperiode in den behandelten sowie in unbehandelten Kontrollquadraten, wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse.

Auftraggeber: Administration de la Nature et des Forêts, Arrondissement CN Centre/ Arrondissement Est
Fertigstellung: 2008 - 2010


Invasive Pflanzenarten – Inventare, Ausarbeitung von Informationsmaterial, Ausbildung

Inventar der Arten Riesenbärenklau (Heracleum mantegazzianum), exotische Knöteriche (Fallopia japonica, F. sachalinensis, F. x bohemica), Indisches Springkraut (Impatiens glandulifera), Topinambur (Helianthus tuberosus) und Schmetterlingsstrauch (Buddleja davidii). Ausarbeitung von Vorschlägen zur Bekämpfung dieser Arten auf lokaler oder nationaler Ebene (Riesenbärenklau). Weiterbildung der Förster und Waldarbeiter. Sensibilisierung der Öffentlichkeit über Presseartikel, Informationen in Rundfunk und Fernsehen und die Ausarbeitung eines Info-Posters.

Auftraggeber: Musée national d’histoire naturelle, section écologie
Durchführung: 2006 – 2010
Link: www.mnhnl.lu/neophytes


BREEAM certification in Ecology: Europäische Investitionsbank und Europäischer Rechnungshof

Evaluierung des ökologischen Wertes des Geländes für die neuen Gebäude von EIB bzw. Europäischem Rechnungshof in Luxemburg/Kirchberg gemäß der BREEAM-Methode (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) und Unterbreitung von Vorschlägen, um den ökologischen Wert der jeweiligen Grundstücke zu erhalten bzw. nach Abschluss der Bauarbeiten zu verbessern. Ausarbeitung eines Pflegeplanes für die jeweiligen Grünflächen.

Auftraggeber: Europäische Investitionsbank und Europäischer Rechnungshof
Fertigstellung: 2004 et 2008 bzw. 2009/2010


BREEAM certification in Ecology: Le Dôme - Luxemburg

Evaluierung des ökologischen Wertes des Gebäudes "Le Dôme" in Luxemburg gemäß der BREEAM-IN USE Methode (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) und Unterbreitung von Vorschlägen, um den ökologischen Wert der jeweiligen Grundstücke zu erhalten bzw. zu verbessern.

Auftraggeber: Property partners group
Fertigstellung: 2013


Biotopkataster in der Grünzone der Gemeinden Betzdorf, Esch/Alzette, Frisange, Garnich, Kopstal, Lorentzweiler, Niederanven, Roeser, Schieren, Walferdange

Inventar der in der Grünzone geschützten Biotope und ökologischen Strukturen. Erstellung von Karten und Berichten, Erfassung und Eingabe der Daten der floristischen Inventare.

Auftraggeber: Betroffene Gemeinden und Ministère du Développement durable et des Infrastructures
Fertigstellung: 2007, 2008, 2009


Biotopkataster innerhalb des Bauperimeters der Gemeinden Bertrange, Frisange, Garnich, Mondorf, Putscheid, Saeul, Schieren, Strassen, Tandel, Wahl, Walferdange, Wincrange

Inventar der Biotope und der ökologischen Strukturen, die gemäß Artikel 17 des Naturschutzgesetzes innerhalb des Perimeters geschützt sind. Erstellung von Karten und eines Berichtes, als intergraler Bestandteil der Vorstudie im Rahmen der Überarbeitung der jeweiligen Bebauungspläne.

Auftraggeber: Betroffene Gemeinden
Fertigstellung: 2008, 2009


Ausarbeitung von mehrjährigen Pflegeplänen für die Vegetation entlang der Eisenbahnlinien

Planung der während 20 Jahren notwendigen Pflegemaßnahmen entlang der Eisenbahnlinien mit Berücksichtigung der Faktoren Sicherheit, Natur- und Landschaftsschutz. Die Pflegepläne erlauben u.a. eine mehrjährige Planung der Arbeiten sowie der benötigten budgetären Mittel.

Auftraggeber: CFL
Durchführung: seit 1996


Umsetzung von Ausgleichsmaßnahmen im Rahmen der Flurbereinigung von Dellen

Begleitung der Pflege von Ackerrandstreifen, die im Rahmen der Flurbereinigung von Dellen angelegt wurden und Monitoring der Resultate. Verhandlungen mit den betroffenen Landwirten über das Anlegen von Uferschutzstreifen entlang von zwei Bächen, sowie Begleitung der Installation dieser Schutzstreifen.

Auftraggeber: Administration de la Nature et des Forêts - Arrondissement Nord
Zusammenarbeit mit: SICONA Centre, Administration des Services techniques de l’Agriculture, Office national du remembrement, Bureau d’études J. KNEIP & Associés.
Durchführung: 2002 - 2010


Untersuchungen zur Felsstabilität, Beratung und Asuarbeitung von Felssicherungsmassnahmen

Begutachtung von Felswänden und deren Risikopotenzialen : Beschreibung (Begehung, Besteigung, Befahrung mittels Steigers), Aufnahmen und Auswertung der standortspezifischen, ökologischen und felsmechanischen Daten (Felsgefüge, Felsmechanik, Klüftigkeit, potentielle Gleitflächen, rutschgefährdete Lockermassen, .…). Erstellung von geotechnischen Profilen und Skizzen, fotografische Dokumentation. Zusammenfassung in Form von technischen Merkblättern pro Risikozone, Möglichkeit der Einbinden in ein geografisches Informationssystem (GIS). Einschätzen des Risikopotenzials und der prioritär zu sichernden Bereiche. Erstellung von Massnahmenkatalogen der Risikozonen, die auf Basis von Machbarkeitsstudien eine oder mehrere Sanierungs-/Sicherungs-Varianten vorschlagen, die technisch beschrieben und kommentiert werden. Kostenschätzungen sowie Auflistung und Planung von möglichen Nachfolgearbeiten, regelmässigen Kontrollen und Pflegearbeiten. Erstellung der naturschützerischen Genehmigungsprozeduren. Erstellung von Lastenheften zur Ausführung der Felssicherungsarbeiten, Auswertung der Angebote, Überwachung der Durchführung der Arbeiten durch spezialiserte Firmen.

Auftraggeber: Ville de Luxembourg, Service du Patrimoine Naturel
Zusammenarbeit mit: SolEtude, géologues spécialisés en études et expertises des sols
Durchführung: seit 2009